Afrikanische Trommel

Faszination Afrikanische Trommel und Perkussion

Die westafrikanische Trommel Djembe und Kpanlogo (Konga) üben eine grosse Faszination aus. Schritt für Schritt eignen sich die Kinder spezielle Anschlagtechniken an und lernen traditionelle Rhythmen aus Westafrika kennen. Damit können sie eigene Rhythmen komponieren. Das Trommeln fördert die Links-Rechts-Koordination, die Konzentration, schult das Rhythmusgefühl und die Kreativität.

Kursinhalte und Ziele

Afrikanische Tänze und Lieder

Beim Tanz werden wir mit einem „warm-up“ Programm beginnen, das aus gemischten Elementen der traditionellen Tänze aus Ghana besteht. Mit den Tanzschritten, die den ganzen Körper einbeziehen, kommunizieren wir mit dem Trommelrhythmus. Jeder Tanz erzählt eine Geschichte. Tanz und Gesang sind eng miteinander verbunden. Daher erlernen die Kinder zusätzlich die Lieder zu diesen Geschichten.

Afrikanische Rhythmusspiele

In Ghana machen wir viele Rhythmusspiele mit einfachen Gegenständen, wie Steine, Bambusstöcke, Holzstücke oder Muscheln. Damit wird das mathematische Denken gestärkt. So lernen die Kinder in Ghana den Rhythmus exakt über eine längere Zeit zu halten. Jedes Spiel hat sein eigenes Lied. Die Kinder werden verschiedene Rhythmusspiele lernen.

Anmeldung - Kursbeginn

Kursbeginn in der Regel September und März. Teilweise auch Quartalskurse. 

Die Kurse mit den genauen Kursdaten und Kosten werden im August und Januar ausgeschrieben.

Provisorische Anmeldungen via Musikschulsekretariat musikschule@schulefrick.ch sind jederzeit möglich (Warteliste).

Weitere Informationen

Informationsblatt

Folgende Lehrpersonen geben ausserdem gerne Auskunft:

LehrpersonTelefonUnterrichtsorteE-MailHomepage
Donkor Peter JohnFrick